So erreichen Sie uns:

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
    Littenstraße 9 · 10179 Berlin
  • Tel. (030) 306931-0
  • info@rak-berlin.org

Die RAK Berlin

Die Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK Berlin) ist die Selbstverwaltungsorganisation aller in Berlin zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Die RAK Berlin ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und wird durch ihre Präsidentin oder ihren Präsidenten vertreten (vgl. §§ 60 ff. BRAO).

Die Rechtsanwaltskammer Berlin ist auch Aufsichtsbehörde im Sinne des § 5 Abs.1 Nr. 3 TMG über die in Berlin zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und über die weiteren Kammermitglieder (z.B. Rechtsanwaltsgesellschaften).

Für ihre Mitglieder sowie auch für die rechtsuchende Bevölkerung und dem Gemeinwohl verpflichtet, erbringt die Rechtsanwaltskammer im Wege der Selbstverwaltung eine Reihe von Leistungen, die das Alphabet von A bis Z umfassen.

Aktuelles:

31.10.2018: Die ehrenamtlichen anwaltlichen Vormundschaften nominiert für den Nationalen Integrationspreis

900 Berliner Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte haben sich seit 2015 als ehrenamtliche Vormünder für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge engagiert. Dieses Projekt der Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK) und des Berliner Anwaltsvereins (BAV) war für den Nationalen Integrationspreises 2018 ... Mehr »

05.06.2018: BRAK informiert: Veröffentlichung des Secunet-Gutachtens verzögert sich

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) teilte den Rechtsanwaltskammern heute schriftlich mit, dass das von der Secunet AG zur Überprüfung des beA-Systems am 30.05.2018 vorgelegte Gutachten dem BRAK-Präsidium am 04.06.2018 erläutert wurde. Dabei habe sich ergeben, dass bei der schriftlichen ... Mehr »

29.05.2018: Bericht von der außerordentlichen Präsidentenkonferenz am 28.05.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,ich berichte von der außerordentlichen Präsidentenkonferenz der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) am 28.05.2018:1.Nachdem Anfang Mai 2018 der bisherige BRAK-Präsident Ekkehart Schäfer mit Wirkung zum 14.09.2018, 14.00 Uhr, seinen Rücktritt erklärt hatte, wurde ... Mehr »

07.05.2018: RAK Berlin zu den Äußerungen von Alexander Dobrindt im Zusammenhang mit den Vorfällen in Ellwangen

Presseinformation der RAK Berlin vom 07.05.2018: Laut Presseberichten soll der CSU-Landesgruppenchef im Deutschen Bundestag, Alexander Dobrindt, erklärt haben, dass durch die Erhebung von gerichtlichen Klagen zur Überprüfung von Abschiebeentscheidungen „bewusst die Bemühungen des ... Mehr »

02.05.2018: Gesucht werden: Berliner Dozentinnen und Dozenten als Arbeitsgemeinschaftsleiter in der Referendarausbildung

Die Rechtsanwaltskammer Berlin hat die Unterrichtung der Referendare in der neunmonatigen Anwaltsstation im zweiten Jahr der Referendarausbildung übernommen. Gesucht werden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, deren 2. Staatsexamensnote mindestens „befriedigend“ war, die länger als drei ... Mehr »

30.04.2018: Bericht von der Hauptversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer am 27.04.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,am 27.04.2018 trat in Koblenz die Hauptversammlung (HV) der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) zusammen, die aus insgesamt 28 Rechtsanwaltskammern mit jeweils einer Stimme besteht. Über die wesentlichen Ergebnisse möchte ich Sie informieren:1.) Neue Erkenntnisse oder ... Mehr »

17.04.2018: Bericht von der BRAK-Präsidentenkonferenz am 15.04.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,am Sonntag, den 15.04.2018, trat eine außerordentliche Präsidentenkonferenz der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) zusammen. Über den Verlauf informiere ich wie folgt:1.  Die BRAK hatte in der Vergangenheit die Secunet AG mit der Durchführung von ... Mehr »

29.03.2018: BRAK teilt mit: Inbetriebnahme des beA-Systems nicht vor Mitte Mai 2018

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) informierte die Rechtsanwaltskammern am 28.03.2018, dass die Sicherheitsüberprüfungen des beA-Systems und das Abstellen der dabei aufgedeckten Schwachstellen und Sicherheitslücken nicht vor Mitte Mai 2018 abgeschlossen sein werden. Die BRAK hat erneut ... Mehr »

22.03.2018: RAK Berlin fordert: beA muss Open-Source-Software werden!

Das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) musste zum Jahreswechsel 2017/2018 offline gehen, nachdem vom Chaos Computer Club Sicherheitslücken und -bedenken offenbart wurden. Der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) war es zum wiederholten Male (nach dem verschobenen Start des beA zum 01.01 ... Mehr »

08.03.2018: Kammerversammlung der RAK Berlin spricht dem Präsidenten und einem Vizepräsidenten der BRAK das Misstrauen aus

Die jährliche Kammerversammlung der Rechtsanwaltskammer Berlin hat gestern konkrete Vorschläge an die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) gerichtet, wie die Software der zur Zeit still gelegten besonderen elektronischen Anwaltspostfächer (beA) überprüft und verbessert werden sollte.Mit ... Mehr »

05.12.2017: Berichte über die Veranstaltung mit dem Verteidiger von Deniz Yücel

Über die Veranstaltung der Rechtanwaltskammer Berlin unter dem Titel "Neun Monate Untersuchungshaft ohne Anklageschrift – Avukat Veysel Ok über die Verteidigung von Deniz Yücel" am 29.11.2017 sind online folgende Berichte erschienen: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5466831&s=Veysel+Ok/ ... Mehr »

25.10.2017: Neue Termine für Einführungsveranstaltung zum beA

Nachdem alle Termine für die Einführungsveranstaltung der RAK Berlin zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach bis Ende 2017 ausgebucht waren, werden 2018 zunächst monatlich zwei Seminare zu einem Unkostenbeitrag von 40,00 € angeboten. Die Seminare sind von 16:00 Uhr - 19:00 Uhr in der ... Mehr »

18.09.2017: Bundesrechtsanwaltskammer bewegt sich bei BGH-Singularzulassung

Die 153. Hauptversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) setzte auf ihrer Herbsttagung in Münster am 15.9.2017 einen Ausschuss ein, der die Singularzulassung am Bundesgerichtshof (BGH) für Zivilsachen überprüfen und erforderliche Reformvorschläge erarbeiten soll. Durch die ... Mehr »

05.07.2017: Rechtsanwaltskammer Berlin kritisiert Hamburger Polizei: „Freie Anwaltswahl muss unantastbar bleiben!“

In gerichtlichen Verfahren zur Prüfung von Demonstrationsanmeldungen anlässlich des G 20 Gipfels in Hamburg hat die Hamburger Polizeibehörde ihre Annahme einer besonderen Gefahrenlage u.a. damit begründet, dass die Antragsteller durch Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte vertreten werden, die ... Mehr »

22.06.2017: Kammerpräsident Dr. Mollnau und Prof. Dr. Matthias Siegmann, RA beim BGH, zum Streit über die Singularzulassung beim BGH

Das Online-Magazin DisputeResolution hat fünf Fragen an Dr. Marcus Mollnau, Präsident der RAK Berlin, und an RA Prof. Matthias Siegmann, Rechtsanwalt beim BGH, zur Singularzulassung beim Bundesgerichtshof in Zivilsachen gerichtet und das Interview jetzt veröffentlicht. Die Kammerversammlung der ... Mehr »