So erreichen Sie uns:

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
    Littenstraße 9 · 10179 Berlin
  • Tel. (030) 306931-0
  • info@rak-berlin.org

Die RAK Berlin

Die Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK Berlin) ist die Selbstverwaltungsorganisation aller in Berlin zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Die RAK Berlin ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und wird durch ihre Präsidentin oder ihren Präsidenten vertreten (vgl. §§ 60 ff. BRAO).

Die Rechtsanwaltskammer Berlin ist auch Aufsichtsbehörde im Sinne des § 5 Abs.1 Nr. 3 TMG über die in Berlin zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und über die weiteren Kammermitglieder (z.B. Rechtsanwaltsgesellschaften).

Für ihre Mitglieder sowie auch für die rechtsuchende Bevölkerung und dem Gemeinwohl verpflichtet, erbringt die Rechtsanwaltskammer im Wege der Selbstverwaltung eine Reihe von Leistungen, die das Alphabet von A bis Z umfassen.

Aktuelles:

27.03.2020: Aktuelle Hinweise und Linksammlung der BRAK zum Coronavirus

Die Bundesrechtsanwaltskammer stellt auf ihrer Website stets die neuesten Informationen zur Verfügung. Außerdem informiert sie zu folgenden Themen:       Corona und steuerliche Maßnahmen     Corona und eine mögliche Ausgangssperre     ... Mehr »

26.03.2020: Alle Anwaltszimmer seit 16.03.2020 geschlossen

Seit heute, 16. März 2020, 8.00 Uhr, sind bis auf Weiteres die Anwaltszimmer in allen Gerichten in Berlin zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Kolleginnen und Kollegen geschlossen. Mehr »

25.03.2020: Coronakrise: Schulische Berufsbildung der Azubis erfolgt über Fernunterricht

Am 13.03.2020 hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie alle Berliner Schulen über die Schulschließung vom 16.03. bis voraussichtlich 19.04.2020 in Kenntnis gesetzt. Diese Information beinhaltete auch die Anweisung, die Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterial zu ... Mehr »

23.03.2020: Mandantenkontakt von den Kontaktbeschränkungen in Berlin nicht betroffen

Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Berlin weist darauf hin, dass nach § 14 Abs. 3 a) der Zweiten Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenvorordnung die Kontaktaufnahme zwischen Rechtsanwalt und Mandant keiner Beschränkung unterliegt.Der Vorstand empfiehlt jedoch generell, ... Mehr »

20.03.2020: Neue Öffnungszeiten der Geschäftsstelle der RAK Berlin ab 23.03.2020

Die Geschäftstelle der RAK Berlin ist ab 23.03.2020 montags, mittwochs und freitags nur noch von 8.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Dienstags und donnerstags ist die Geschäftsstelle mit reduzierter Besetzung von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Bitte kommunizieren Sie mit der Geschäftsstelle nach ... Mehr »

18.03.2020: RAK Berlin fordert Zuschussprogramm für Selbstständige in der Corona-Krise

Die Rechtsanwaltskammer Berlin fordert den Berliner Senat auf, kurzfristig und unbürokratisch Berliner Selbstständige in der Coronakrise zu unterstützen. Der Plan des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller für ein Zuschussprogramm sollte sofort umgesetzt werden. Müller hat laut ... Mehr »

17.03.2020: beA-Sammelnachricht der RAK vom 16.03.2020

Die Sammelnachricht per beA am 16.03.2020 der RAK Berlin an alle Kammermitglieder im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 enthielt aus technischen Gründen nicht die beiden Anlagen, auf die im Nachrichtentext verwiesen wurde. Wir bitten dafür um Entschuldigung. Der Inhalt der beiden Anlagen ... Mehr »

16.03.2020: Informationen der RAK Berlin im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

1.     Die bei den Berliner Gerichten betriebenen Anwaltszimmer sind ab dem 16. März 2020 geschlossen; die Nutzung dieser Zimmer sowie der dort befindlichen Technik ist nicht möglich. 2.     Die Geschäftsstelle der RAK Berlin ist besetzt und erreichbar. Der ... Mehr »

10.03.2020: Erfolgreicher erster Kammertag am 4. März 2020

Der Kammertag der Rechtsanwaltskammer Berlin am 4. März 2020 in der Urania stieß auf eine positive Resonanz der Kammermitglieder. Die Fortbildungsveranstaltungen, die das Deutsche Anwaltsinstitut e.V. (DAI) in Kooperation mit der RAK Berlin vor der Kammerversammlung anbot, waren gut besucht. ... Mehr »

04.02.2020: Achtung! Gefälschte Mahnschreiben in Namen realer Rechtsanwälte im Umlauf!

Derzeit sind gehäuft gefälschte Abmahnungsmails im Namen von zugelassenen Rechtsanwälten/innen in Umlauf. Die Nachrichten enthalten Links auf Websites, die höchstwahrscheinlich auf das Abfischen von persönlichen Informationen wie Zugangsdaten ausgelegt sind. Es könnte aber auch eine ... Mehr »

31.01.2020: Bedrohung eines Rechtsanwaltes in Sachen „Liebigstraße 34“ ist inakzeptabel

Berlin, 31.01.2020: Die Rechtsanwaltskammer Berlin kritisiert scharf die Zerstörung des Autos eines Berliner Rechtsanwalts, der den Eigentümer des Grundstückes Liebigstraße 34 in einem gerichtlichen Verfahren vertritt. Nach Medienberichten waren in der Nacht zu Donnerstag die Scheiben seines ... Mehr »

09.12.2019: Bearbeitungsrückstände beim Landgericht Berlin verringert

Nach Mitteilung der Landgerichtspräsidenten Dr. Matthiesen ist es durch organisatorische und personelle Maßnehmen gelungen, die Bearbeitungsrückstände in den zivilen Eingangsregistraturen des Landgerichts Berlin erheblich zu reduzieren.   In allen gesondert eingetragenen Sachgebieten ... Mehr »

19.09.2019: Fälschungsgefahr bei Zulassungsurkunden

Die Rechtsanwaltskammer Berlin hat in den letzten Wochen in gleich drei Fällen Kenntnis erhalten von gefälschten Zulassungsurkunden. Mit diesen Urkunden hatten sich Nichtanwälte als Rechtsanwälte beworben oder waren als Rechtsanwälte aufgetreten. In allen Fällen ist Strafanzeige erstattet ... Mehr »

17.09.2019: Gesucht werden: Berliner Dozentinnen und Dozenten als Arbeitsgemeinschaftsleiter in der Referendarausbildung

Die Rechtsanwaltskammer Berlin hat die Unterrichtung der Referendare in der neunmonatigen Anwaltsstation im zweiten Jahr der Referendarausbildung übernommen. Gesucht werden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, deren 2. Staatsexamensnote mindestens „befriedigend“ war, die länger als drei ... Mehr »

15.08.2019: Lineare Anpassung der Anwaltsgebühren dringend erforderlich

Der Präsident der Rechtsanwaltskammer Berlin, Dr. Marcus Mollnau, hat gestern Abend an den Gesetzgeber und die Ministerialbürokratie appelliert, sich bei der Regelung der Anwaltsgebühren endlich zu bewegen. Auf dem Sommerfest der Rechtsanwaltskammer wies er vor Vertretern der Justiz, Verwaltung ... Mehr »

12.07.2019: Antwort des Bundesdatenschutzbeauftragten zum beA

Die Kammerversammlung der Rechtsanwaltskammer Berlin hat am 7. März 2018 beschlossen, die Datenschutzbeauftragten des Bundes und des Landes Berlin um eine Stellungnahme zur Vereinbarkeit des beA-Systems mit der im Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu bitten. Die von ... Mehr »

21.03.2019: Dr. Marcus Mollnau als Kammerpräsident bestätigt

Rechtsanwalt und Notar Dr. Marcus Mollnau bleibt weitere zwei Jahre Präsident der Rechtsanwaltskammer Berlin. Der Gesamtvorstand hat auf seiner Sitzung am 20. März 2019 Dr. Mollnau, der seit 2012 Präsident der Rechtsanwaltskammer Berlin ist, wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde ... Mehr »

11.03.2019: Bekanntgabe des Wahlergebnisses der Vorstandswahl 2019

Vom 20. Februar 2019 bis zum 7. März 2019 hatten die wahlberechtigten Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin Gelegenheit, durch Briefwahl die Mitglieder des Kammervorstands der Rechtsanwaltskammer Berlin zu wählen.Am 11. März 2019 hat der Wahlausschuss das Wahlergebnis ermittelt.In den neuen ... Mehr »

07.03.2019: Kammerbeitrag 2019 auf 335,- € festgesetzt

Die ordentliche Kammerversammlung der Rechtsanwaltskammer Berlin hat am 6. März 2019 in der Urania mit großer Mehrheit von 83,74 % den vom Vorstand beantragten Änderungen der Gebührenordnungen der RAK Berlin zugestimmt: Die Gebühr für die Bearbeitung eines Antrages auf Zulassung zur ... Mehr »

13.02.2019: Warnung vor der „Kanzlei Diop & Meier“

Die Rechtsanwaltskammer Berlin warnt vor der „Kanzlei Diop & Meier“, die unter der Website http://www.kanzlei-d-m.de/ Rechtsdienstleistungen anbietet. Die Überprüfung hat ergeben, dass die auf der Unterseite http://www.kanzlei-d-m.de/ansprechpartner als „Rechtsanwälte“ benannten ... Mehr »

24.01.2019: Wesentliche Frage bleibt ungeklärt: Vorstand der Rechtsanwaltskammer Berlin prüft Rechtsmittel gegen das Urteil des LG Berlin zum Mietinkasso der Mietright GmbH

Die Rechtsanwaltskammer Berlin hält eine wesentliche Frage in der gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Mietright GmbH auch nach dem Urteil des Landgerichts Berlin vom 15.01.2019 (AZ 15 O 60/18) für ungeklärt. So beantworte das Gericht nicht, warum der Gesetzgeber die Tätigkeit von ... Mehr »

24.10.2018: Die ehrenamtlichen anwaltlichen Vormundschaften nominiert für den Nationalen Integrationspreis

900 Berliner Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte haben sich seit 2015 als ehrenamtliche Vormünder für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge engagiert. Dieses Projekt der Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK) und des Berliner Anwaltsvereins (BAV) war für den Nationalen Integrationspreises 2018 ... Mehr »

05.06.2018: BRAK informiert: Veröffentlichung des Secunet-Gutachtens verzögert sich

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) teilte den Rechtsanwaltskammern heute schriftlich mit, dass das von der Secunet AG zur Überprüfung des beA-Systems am 30.05.2018 vorgelegte Gutachten dem BRAK-Präsidium am 04.06.2018 erläutert wurde. Dabei habe sich ergeben, dass bei der schriftlichen ... Mehr »

29.05.2018: Bericht von der außerordentlichen Präsidentenkonferenz am 28.05.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,ich berichte von der außerordentlichen Präsidentenkonferenz der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) am 28.05.2018:1.Nachdem Anfang Mai 2018 der bisherige BRAK-Präsident Ekkehart Schäfer mit Wirkung zum 14.09.2018, 14.00 Uhr, seinen Rücktritt erklärt hatte, wurde ... Mehr »

07.05.2018: RAK Berlin zu den Äußerungen von Alexander Dobrindt im Zusammenhang mit den Vorfällen in Ellwangen

Presseinformation der RAK Berlin vom 07.05.2018: Laut Presseberichten soll der CSU-Landesgruppenchef im Deutschen Bundestag, Alexander Dobrindt, erklärt haben, dass durch die Erhebung von gerichtlichen Klagen zur Überprüfung von Abschiebeentscheidungen „bewusst die Bemühungen des ... Mehr »

30.04.2018: Bericht von der Hauptversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer am 27.04.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,am 27.04.2018 trat in Koblenz die Hauptversammlung (HV) der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) zusammen, die aus insgesamt 28 Rechtsanwaltskammern mit jeweils einer Stimme besteht. Über die wesentlichen Ergebnisse möchte ich Sie informieren:1.) Neue Erkenntnisse oder ... Mehr »

17.04.2018: Bericht von der BRAK-Präsidentenkonferenz am 15.04.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,am Sonntag, den 15.04.2018, trat eine außerordentliche Präsidentenkonferenz der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) zusammen. Über den Verlauf informiere ich wie folgt:1.  Die BRAK hatte in der Vergangenheit die Secunet AG mit der Durchführung von ... Mehr »

29.03.2018: BRAK teilt mit: Inbetriebnahme des beA-Systems nicht vor Mitte Mai 2018

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) informierte die Rechtsanwaltskammern am 28.03.2018, dass die Sicherheitsüberprüfungen des beA-Systems und das Abstellen der dabei aufgedeckten Schwachstellen und Sicherheitslücken nicht vor Mitte Mai 2018 abgeschlossen sein werden. Die BRAK hat erneut ... Mehr »

22.03.2018: RAK Berlin fordert: beA muss Open-Source-Software werden!

Das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) musste zum Jahreswechsel 2017/2018 offline gehen, nachdem vom Chaos Computer Club Sicherheitslücken und -bedenken offenbart wurden. Der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) war es zum wiederholten Male (nach dem verschobenen Start des beA zum 01.01 ... Mehr »

08.03.2018: Kammerversammlung der RAK Berlin spricht dem Präsidenten und einem Vizepräsidenten der BRAK das Misstrauen aus

Die jährliche Kammerversammlung der Rechtsanwaltskammer Berlin hat gestern konkrete Vorschläge an die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) gerichtet, wie die Software der zur Zeit still gelegten besonderen elektronischen Anwaltspostfächer (beA) überprüft und verbessert werden sollte.Mit ... Mehr »