So erreichen Sie uns:

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
    Littenstraße 9 · 10179 Berlin
  • Tel. (030) 306931-0
  • info@rak-berlin.org

Aus- und Fortbildung

Was machen Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte?
Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte (ReNos) sind die qualifizierten Mitarbeiter von Rechtsanwälten und Notaren. Die ReNos haben am Empfang und Telefon den ersten Kontakt zum Mandanten. Sie organisieren den Post-E-Mail- und Faxverkehr, fertigen Schriftsätze nach Diktat, bearbeiten einfache Korrespondenz selbst, erstellen Rechnungen, vereinbaren Termine, notieren und überwachen Fristen, übernehmen Buchführungsaufgaben und planen Besprechungen. Im Notariatsbereich bereiten sie Beurkundungen und Beglaubigungen vor und tragen diese in die Urkundenrolle ein. Wer nur im Anwaltsbereich arbeiten möchte, kann auch die Ausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten absolvieren.

Eine detaillierte Aufgabenbeschreibung findet sich auf der Website von RENO Berlin-Bandenburg, des Landesverbandes der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten (e.V.).

Aktuelle Angaben finden sich in einem dpa-Beitrag vom 22.07.2015.

 

Referendarausbildung während der Anwaltsstation (12. - 16. Ausbildungsmonat)

Die Rechtsanwaltskammer Berlin ist zuständig für die Organisation, die Durchführung und die Mitfinanzierung der stationsbegleitenden Arbeitsgemeinschaften. Der Referendar soll auf die Tätigkeit des Rechtsanwaltes vorbereitet werden, da ungefähr 80 % der Assessoren den Anwaltsberuf ergreifen. Anwälte mit Berufserfahrung bereiten die Referendare sowohl auf die Anwaltstätigkeit als auch auf die anwaltsbezogenen Klausuren im Examen vor.