Axel Weimann

Axel Weimann wurde am 10. Februar 1963 in Berlin geboren. Nach dem Abitur 1981 am Erich-Hoepner-Gymnasium in Berlin-Westend folgten das Studium der Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin und die Referendarzeit im Kammergerichtsbezirk.

Bereits frühzeitig bestand eine Vorliebe für das Strafrecht und Strafprozessrecht, und so ist Axel Weimann seit seiner Zulassung zur Rechtsanwaltschaft im Jahre 1992 nahezu ausschließlich auf dem Gebiet der Strafverteidigung tätig.

Seine "Lehrjahre" als Strafverteidiger genoß Axel Weimann in der Kanzlei des langjährigen Vizepräsidenten der Rechtsanwaltskammer Berlin, Dr. Peter Danckert, wo er bereits während der Referendarzeit tätig gewesen war.

Seit 1997 betreibt er gemeinsam mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Peter Meyer eine eigene Sozietät mit derzeit insgesamt sechs Berufsträgern.

Seit 1998 ist Axel Weimann Fachanwalt für Strafrecht. Auch wenn er in nahezu allen Bereichen des Strafrechts tätig ist, können Wirtschaftsstrafrecht, Arztstrafrecht und Kapitalstrafrecht als Tätigkeitsschwerpunkte bezeichnet werden.

Berufspolitisch liegt Axel Weimann, der dem Kammervorstand seit 2001 angehört, die Freiheit der Advokatur und deren Wahrung im Zuge der Europäisierung der Anwaltstätigkeit am Herzen.