Karin Susanne Delerue

1966 in Bayern geboren, Schulzeit im Remstal/Baden-Württemberg, dort 1985 Abitur. Studium und Referendariat in Regensburg, Oberpfalz.

Auslandsstationen in Paris bei Me Felgenträger auf dem Gebiet des internationalen Familienrechts und in der Kanzlei Gide, Loyrette, Nouel auf dem Gebiet des internationalen Privatrechts. 1999 im Rahmen eines Projekts der Europäischen Notarkonferenz CNUE, Brüssel, erfolgte ein weiterer Aufenthalt im Notariat Postillon, Ouaknine, Domenge in Nizza.

1997 kam ich nach Berlin. Diesen Schritt habe ich nie bereut und bin seitdem nicht nur mit Begeisterung Anwältin, sondern auch leidenschaftliche „Wahlberlinerin“.

Seit 2001 bin ich Fachanwältin für Familienrecht. Zusätzlich schloss ich in 2006 meine Ausbildung zur Mediatorin (BIM) ab und engagiere mich mit Begeisterung im Deutschen Anwaltverein als Regionalbeauftragte für der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht für den Kammergerichtsbezirk für die Interessen der Berliner Familienrechtler und Familienrechtlerinnen.

Berufspolitisch möchte ich mich unter anderem des Gebührenrechts annehmen und habe diesen Wunsch auch durch die Aufnahme in Abteilung II der Rechtsanwaltskammer Berlin erfüllt bekommen.

Zudem habe ich in den vergangenen Jahren zunehmend den Erfahrungsaustausch zwischen Anwälten und Richtern zu schätzen gelernt. Diese Kontakte zu pflegen und zu intensivieren gehört deshalb ebenfalls zu meinen Wunschtätigkeiten für die Kammerarbeit. Da ich fließend Französisch spreche, wäre es für mich eine Freude, den Kammervorstand auch in der Rolle der Hauptstadtkammer im Blickpunkt Europas zu unterstützen.

Natürlich bin ich Mitglied des Deutschen Juristinnenbundes.