So erreichen Sie uns:

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
    Littenstraße 9 · 10179 Berlin
  • Tel. (030) 306931-0
  • info@rak-berlin.org
25.03.2020

Coronakrise: Schulische Berufsbildung der Azubis erfolgt über Fernunterricht

Am 13.03.2020 hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie alle Berliner Schulen über die Schulschließung vom 16.03. bis voraussichtlich 19.04.2020 in Kenntnis gesetzt. Diese Information beinhaltete auch die Anweisung, die Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterial zu versorgen. Diese Versorgung erfolgt auch für die Rechtsanwaltsfachangestellten und Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten überwiegend über den „Lernraum Berlin“, eine umfassende Lernplattform der Senatsverwaltung für die Berliner Schulen.

Die Rechtsanwaltskammer Berlin appelliert an alle Berliner Ausbildungskanzleien, ihre Auszubildenden für den schulischen Fernunterricht ebenso frei zu stellen wie beim Präsenzunterricht.

Die Hans-Litten-Schule hat darüber informiert, dass nunmehr alle Auszubildenden sich registrieren mussten und das Unterrichtsmaterial des für jede Klasse eingerichteten Kurs zur eigenständigen Bearbeitung elektronisch abrufen sollen. Als Nachweis für die Bearbeitung müssen die Schülerinnen und Schüler innerhalb gesetzter Fristen die bearbeiteten Aufgaben wieder hochladen.  Darüber hinaus können sich die Auszubildenden in Diskussionsforen austauschen und auch den Lehrkräften Rückmeldungen erteilen. Diese Beschreibung zeigt lediglich einen Ausschnitt der Leistungsfähigkeit des Lernraums Berlin (www.lernraum-berlin.de)

Die Schule hat die Rechtsanwaltskammer Berlin darüber informiert, dass einige der Auszubildenden mitgeteilt hätten, dass für sie in zeitlicher Hinsicht Probleme bestünden, weil sie von den Kanzleien für die Bearbeitung der schulischen Aufgaben nicht freigestellt würden. Dies ist unter Ausbildungsgesichtspunkten sehr problematisch.

„Obgleich wir als Rechtsanwaltschaft momentan vor großen Herausforderungen stehen, bitten wir Sie: Unterstützen Sie die Unterrichtsarbeit der Berufsschule, damit alle Schülerinnen und Schüler in gleicher Weise ihren Unterrichtsverpflichtungen nachkommen können – stellen Sie ihre Azubis wie bisher frei“, so André Feske, Ausbildungsbeauftragter der Rechtsanwaltskammer Berlin.