So erreichen Sie uns:

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
    Littenstraße 9 · 10179 Berlin
  • Tel. (030) 306931-0
  • info@rak-berlin.org
17.08.2021

Neubau für die Tram M10 in der Turmstraße bis Anfang 2023 geplant

Informationen der BVG / Einschränkungen im Kriminalgericht

Die Berliner Verkehrsbetriebe haben Mitte Juli darüber informiert, dass die BVG bis zum 1. Halbjahr 2023 für die Verlängerung der Straßenbahnstrecke M10 vom Berliner Hauptbahnhof zum U-Bahnhof Turmstraße die Neubaustrecke Turmstraße bauen. Auf Nachfrage der Abteilung Haushalt des Präsidenten des AG Tiergarten, insbesondere zur Einschränkung der Arbeiten im Kriminalgericht, hat die BVG Folgendes mitgeteilt:

Beginn der Bauarbeiten:
Voraussichtlich am 27.09.2021 in der Turmstraße (Abschnitt Lübecker Str./Rathenower Str.) mit Baufeldfreimachung für die Leitungsbauarbeiten, zunächst auf der Nordseite der Turmstraße. Ein Wechsel der Verkehrsführung von der Süd- und Nordseite erfolgt voraussichtlich im April 2022, so dass dann mit den Arbeiten auf der Südseite begonnen werden kann. Gleisbau voraussichtlich erst ab August 2022.


Zeiten für lärmintensive Arbeiten:

Stemmarbeiten sind auf 6 Arbeitsstunden in den Zeiträumen 8-13 Uhr und 14-17 Uhr festgesetzt.

Bevorstehende Verkehrseinschränkungen:
Voraussichtlich ab dem 27.09.2021 wird die Turmstraße Einbahnstraße (Richtung: Lübecker Str. - Rathenower Str.) mit einer Spur für den Kfz-Verkehr und einer für den Radverkehr. Alle Parkplätze und der Taxistand entfallen.

Zugang zum Haupteingang des Kriminalgerichts:
Die Baufirmen sind verpflichtet, den Zugang von Grundstücks-, Hof- und Tiefgaragenzufahrten für Anwohner sowie Rettungskräfte während der gesamten Bauzeit zu gewährleisten. Während der Bauzeit in der Turmstraße ist ein striktes Halteverbot vorgesehen.